Parkett

Im Groben kann man zwischen zwei Arten von Parkett unterscheiden: Das Massivparkett und das Fertigparkett. Je nachdem, was für Belastungen der Bodenbelag ausgesetzt sein wird und welche Verarbeitungsform Sie wünschen, können Sie zwischen verschiedenen Arten von Massiv- oder oberflächenfertigen Mehrschichtparkett wählen.

Auch bei speziellen Fällen, bei denen zusätzliche Faktoren berücksichtigt werden müssen, gibt es die Möglichkeit, einen passenden Boden für Sie zu finden. Im Trockenbau kann das sogenannte Stabparkett verwendet und unsichtbar vernagelt werden. Als Ersatz für Teppich nach einer Renovierung oder auf einer Fußbodenheizung eignet sich das spannungsarme und vollflächig verklebte Zweischichtparkett am besten. Für extreme Belastung des Bodenbelags, wie zum Beispiel in öffentlichen Gebäuden oder Werkstätten, eignet sich das massive Parkett, welches durch seine Dicke stabil ist und mehrfach renoviert und abgeschliffen werden kann.

Ausgewählte Produkte sind z.B. für Fußbodenheizungen geeignet. Weiterhin zeichnen sich unsere Produkte durch ihre Strapazierfähigkeit und bei richtiger Pflege durch ihre Langlebigkeit aus. Gern stehen wir Ihnen bei Ihrer Entscheidung beratend zur Seite. Auch Naturholzböden (z.B. von der Firma Mafi) verlegen wir in Ihr Badezimmer.

Keine Frage: Parkett ist einfach edel und bringt den ganzen Charme des Naturstoffs Holz in Ihre Wohnung! Die verschiedenen Holzarten haben einen ganz eigenen Charakter und erlauben Ihnen einen ganz individuellen Einrichtungsstil durch Parkett.

Massivparkett

Beim Massivparkett handelt es sich um eine durchgängige Schicht Holz, die in der Regel vollflächig verklebt wird. Erst nach dem Verlegen werden die unbehandelten Holzelemente ggf. geschliffen und mit Öl oder Lack behandelt.

Hierdurch ergeben sich folgende Vorteile:

  • Ihr Boden ist sehr stabil und robust durch die massiven Holzstäbe, die Verklebung, sowie die Verlegetechnik
  • Er verfügt über eine lange Haltbarkeit
  • Je nach Wunsch, ist eine Behandlung mit Wachs, Öl oder Lack möglich
  • Genauso entscheiden Sie über das gewünschte Verlegemuster
  • Sie können den Boden durch die hohe Nutzschicht abschleifen und neu oberflächenbehandeln
Fertigparkett

Das Fertigparkett, auch Mehrschichtparkett genannt, setzt sich aus zwei oder drei miteinander verleimten Holzschichten zusammen, von denen in der Regel die oberste Schicht aus einem härterem Edelholz und die anderen Schichten, die Trägerplatte, aus einer HDF-Trägerplatte oder Nadelholz besteht. Die verleimten Holzelemente sind bereits behandelt und werden mit einer Nut-Feder-Verbindung vollflächig oder schwimmend verlegt.

Die Vorteile dieser Parkettform sind:

  • Stabilität und Haltbarkeit: Es ist etwas weniger robust als das Massivparkett. Weist aber, im Gegensatz zu vielen Alternativen, immer noch eine hohe Haltbarkeit und Stabilität auf
  • Einfache Verarbeitung: Nut-Feder-Verbindung ermöglicht einfaches und schnelles verlegen, auch ohne Fachmann
  • Kein Abschleifen und keine Beschichtung mit Lack nötig, da es bereits industriell geschliffen und behandelt ist und sich die Bauzeit verkürzt
  • Es kann schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt werden

Kontaktieren Sie uns